Samstag 30.05.2020
Dauer: 13:00 – 17:00

Ort: Hönnggerberg
Treffpunkt: Bushaltestelle - ETH Hönggerberg
8049 Zürich


Bäume. Wir leben von ihnen, aber wissen oft wenig über sie. Dabei sind sie unglaublich spannende Wesen und ohne sie gäbe es uns nicht!

Unter den Linden traf man sich zum Tanz aber auch zum Gericht halten, an Eichen sollte man sich lehnen bei Kopfschmerzen, an Birken sein Ohr halten im Frühjahr um den Saft aufsteigen zu hören.

Wir streifen durch die Büsche, am Waldrand entlang und im Wald, spüren die beruhigende erfrischende Wirkung, sammeln und hören von Bäumen, lernen wie sie heilen können, aber auch was der Unterschied zwischen einer Tanne und einer Fichte ist.

Werden wir genügend Harz der Nadelbäume kriegen und auf dem Feuer einen Harzbalsam zu köcheln? Und was haben die Bäume sonst noch für Geschenke zum essen für uns parat?

Wie Kahil Gibran sagt: “ Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt.“ Lasst uns diese Gedichte erfahren!!

Bitte Stoffsäckli zum sammeln und Essgeschirr selber mitbringen.

 

Anmelden

90.00 CHF


Weitere Daten:

Samstag 30.05.2020
Ort: Hönnggerberg